WARUM „BIBLISCH-THERAPEUTISCHE SEELSORGE“?

BTS-Logo„Wie goldene Äpfel auf silbernen
Schalen, so sind treffende Worte
im richtigen Augenblick. “
Die Bibel, Spr. 25,11


Biblisch-Therapeutische Seelsorge (BTS) will dem Menschen in seiner Ganzheit von Körper, Seele und Geist dienen. Darum wollen wir körperliche Probleme genauso ernst nehmen wie seelische, geistige und die Fragen des Glaubens. So fragen wir nach der jeweils besten Hilfe. Sie kann in der Fürbitte oder im Zuspruch eines Bibelwortes bestehen, aber auch – wie im Gleichnis vom Barmherzigen Samariter – in praktischen Hilfestellungen zur Bewältigung des Lebens. Oft gilt: „Übung macht den Meister!“
Wir wollen Menschen in Krisen dabei unterstützen, innerlich stark zu werden und ein Denken und Verhalten einzuüben, das sie im Leben gut zurechtkommen lässt, auch wenn große Schwierigkeiten da sind.

Meist geht es dabei um Lernprozesse. In dieser Hinsicht hat die Psychologie wichtige Zusammenhänge entdeckt und die Psychotherapie hat viele förderliche Methoden daraus entwickelt. Dafür sind wir dankbar und setzen kritisch prüfend einiges davon ein, sofern es unserem ganzheitlich-biblischen Ansatz entspricht.
In dieser Verbindung von Glaubens- und Lebenshilfe sehen wir den spezifischen Auftrag unseres Herrn Jesus Christus an uns.

Haben Sie ein seelisches Problem und suchen Rat?

Sie können entweder direkt bei unserer oder in der BTS Geschäftsstelle seelsorgerliche Hilfe bekommen oder die BTS vermittelt Ihnen einen Seelsorger und Berater in Ihrer Umgebung. Auf der BTS Seelsorgerliste stehen ca. 230 gut ausgebildete Lebens- und Sozialberater (BTS) in ganz Deutschland.

Die BTS Fachgesellschaft für Psychologie und Seelsorge gGmbH

Die Hauptaufgaben der BTS Fachgesellschaft für Psychologie und Seelsorge gGmbH sind:

  • die Aus- und Weiterbildung in Biblisch-Therapeutischer Seelsorge für die Aufgabe der Beratung von Kindern, Erwachsenen und älteren Menschen, 
  • die Förderung der Kompetenz von Fachkräften im Umgang mit psychisch gestörten und kranken Menschen, 
  • die Erarbeitung von Lehrmaßstäben und die Aufstellung von Qualifikationsanforderungen für Biblisch Therapeutische Seelsorge, 
  • die wissenschaftliche Erforschung der Zusammenhänge zwischen biblisch-theologischen Lehraussagen und empirisch-psychologischen Erkenntnissen und Methoden sowie 
  • die Zusammenarbeit mit Gemeinden und Gruppen aus Kirchen und Gemeinschaften.

 

Die theoretischen Grundlagen der BTS

Das Konzept der BTS wurde wissenschaftlich erarbeitet und evaluiert. Die Einzelheiten hierzu sind veröffentlicht in Michael Dieterich: Einführung in die Allgemeine Psychotherapie und Seelsorge. Wuppertal (Brockhaus) 2001. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse: 
Wenn wir über Beratung, Psychotherapie und Seelsorge nachdenken und Wege zur Begegnung suchen, müssen wir unsere persönliche Denkstruktur und diejenige unseres Gegenübers berücksichtigen. 
Die menschliche Seele ist eine Einheit. Oder: Der Mensch ist eine Seele. 
Seelische Störungen entstehen durch eine Vergrößerung der "Unordnung" (Entropie).
Zwischen seelischer Gesundheit und seelischer Krankheit gibt es einen kontinuierlichen Übergang. 
Menschen sind, entsprechend ihrer Persönlichkeitsstruktur, unterschiedlich verletzlich (vulnerabel). 
Beim Gesundungsprozess gibt es immer wieder Rückschläge. 
Es gibt keinen wissenschaftlich begründbaren Unterschied zwischen der Arbeit in Pädagogik, Beratung, Psychotherapie und Seelsorge. 
Beratung, Psychotherapie und Seelsorge brauchen Ziele bzw. eine nachvollziehbare Anthropologie.